Kosten - Wohngruppen für Menschen mit Demenz (Stand 01.09.2020)

täglich Pflegegrad 2 3 4 5
Pflegesatz 48,17 € 64,34 € 81,20 € 88,77 €
abzüglich Leistungen Pflegekasse (gerundet) 25,31 € 41,48 € 58,35 € 65,91 €
Unterkunft 10,83 € 10,83 € 10,83 € 10,83 €
Verpflegung
(davon Lebensmittelaufwand)
8,86 €
(5,10 €)
8,86 €
(5,10 €)
8,86 €
(5,10 €)
8,86 €
(5,10 €)
Investitionsaufwand 15,00 € 15,00 € 15,00 € 15,00 €
Ausbildungsumlage 6,65 € 6,65 € 6,65 € 6,65 €
Pflegeausbildungsfonds 1,99 € 1,99 € 1,99 € 1,99 €
Eigenanteil pro Tag 66,19 € 66,19 € 66,19 € 66,19 €
monatlich Pflegegrad 2 3 4 5
Pflegesatz (abrechnungsrelevant) 1.465,24 € 1.957,24 € 2.470,24 € 2.700,24 €
abzüglich Leistungen Pflegekasse 770,00 € 1.262,00 € 1.775,00 € 2.005,00 €
abrechnungsrelevanter einrichtungseinheitlicher Eigenanteil (EEE) 695,24 € 695,24 € 695,24 € 695,24 €
Unterkunft 329,45 € 329,45 € 329,45 € 329,45 €
Verpflegung
(davon Lebensmittelaufwand)
269,52 €
(155,14 €)
269,52 €
(155,14 €)
269,52 €
(155,14 €)
269,52 €
(155,14 €)
Investitionsaufwand 456,30 € 456,30 € 456,30 € 456,30 €
Ausbildungsumlage 202,29 € 202,29 € 202,29 € 202,29 €
Pflegeasubildungsfonds 60,54 € 60,54 € 60,54 € 60,54 €
Gesamtsumme Eigenanteil ohne Berücksichtigung der Besitzstände 2.013,34 € 2.013,34 € 2.013,34 € 2.013,34 €
Es besteht die Möglichkeit, Pflegewohngeld nach § 9 Landespflegegesetz (LPflegeG M-V) zu beantragen.

Jeder Pflegebedürftige, der in einer Pflegeeinrichtung in Mecklenburg-Vorpommern stationär untergebracht ist, hat gem. § 9 Landespflegesetz M-V Anspruch auf einen monatlichen Zuschuss zur anteiligen Deckung der Kosten, die ihm die Pflegeeinrichtung als gesondert berechenbare Aufwendungen in Rechnung stellt (Pflegewohngeld), soweit er auf Grund seiner finanziellen Leistungsfähigkeit die Aufwendungen nicht selbst tragen kann.

Dafür benötigte Unterlagen
  • Antrag
  • Bescheid der Pflegekasse
  • Einkommensnachweis
Die hier gemachten Angaben dienen der allgemeinen Information und erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Bei Interesse beraten wir Sie gerne zu allen Details.
DRK Rostock Wohnen und Pflege gGmbH
Seniorenwohnanlage Südstadt
Semmelweisstraße 01
18059 Rostock
Tel.: 0381 4408-315
Fax: 0381 4408-340

Neuigkeiten

Willkommen in einer anderen Welt!
In der DRK-Seniorenwohnanlage Evershagen werden Demenzkranke betreut / Ein Spagat zwischen Zeitdruck, Personalmangel und besonderem Aufwand
(OZ vom 11.11.2019)
Qualität der stationären und ambulanten Pflege
Pflege-Transparenzberichte durch die Verbände der Krankenkassen
Lebensqualität im Altenheim
geprüfte Verbraucherfreundlichkeit festgestellt durch das Heimverzeichnis (BIVA)

Archiv der Neuigkeiten

Langensex.com